Skip to main content

Billige Flugtickets Cookinseln

Die besten Flüge nach Cookinseln

Interessante Infos über Cookinseln

Die Cookinseln bestehen aus etwa 15 größeren und kleineren Inseln, die sich im Pazifik verbergen. Mehr Einwohner, Touristen, aber auch bessere Dienstleistungen bieten die südlicher gelegenen Inseln. Dieses Flugticket bringt Sie zum internationalen Flughafen in der Hauptstadt Avarua auf der Insel Rarotonga. Von da aus gelangen Sie dann weiter zu Ihrer Trauminsel oder Sie bleiben auf der Insel Rarotonga, wo es die größten und exklusivsten Resorts gibt.

Warum man die Cookinseln besuchen sollte? Zum Beispiel auch deshalb, weil Sie hier Ihren Lieblingsstrand finden können, an dem Sie keinen anderen Touristen treffen. Oder Sie mieten ein Boot und besuchen eine der kleineren unbewohnten Inseln. Und dann kommen die Leute auch deshalb her, weil es hier eine traumhafte Unterwasserwelt und ausgezeichnete Bedingungen fürs Tauchen gibt. Die Bewohner der Inseln sind extrem freundlich und hilfsbereit (ähnlich wie auf Neuseeland) und leben hier einen sehr gelassenen Lebensstil. Die Menschen haben es nie eilig und die Geschäfte sind nur ein paar Stunden am Tag geöffnet.

Wenn Sie Sushi mögen und gern Neues ausprobieren, dann haben Ihnen die Cookinseln so einiges zu bieten. Eine charakteristische Zutat der hiesigen Küche ist Rori, eine Art Meeresgurke, die in der kalten wie auch in der warmen Küche verwendet wird. Sehr interessant ist Ika, das aus rohem Fisch zubereitet wird. Im Unterschied zu Sushi wird der aber nicht in Reis gewickelt, sondern mit Zitronensaft beträufelt und mit Zwiebel und Kokoscreme serviert.

Sie suchen einen günstigen Flug zu den Cookinseln? Von unserer Gegend aus wird das nicht so einfach. Sie können Flüge mit Abflug in Wien, Budapest und Prag aus buchen, beliebt sind aber auch Flugverbindungen von entfernteren Flughäfen wie zum Beispiel ab London. Für viele Menschen ist der Preis der Flugtickets ausschlaggebend, anderen sind vor allem ein komfortabler Service an Bord sowie logische Abflug- und Landezeiten wichtig.

Zwischen den einzelnen Inseln wird der Flugverkehr von der lokalen Air Rarotonga betrieben. Einen Direktflug zu den Cookinseln gibt es von uns aus nicht. Sehr bequem reisen Sie aber mit einem Zwischenstopp ab Wien und oder mit der Fluggesellschaft Austrian Airlines + Air New Zealand. Meistens müssen Sie aber mit mindestens zwei Zwischenstopps rechnen und in Kombination mit neuseeländischen Fluggesellschaften können Sie auch mit Swiss, Lufthansa, Turkish Airlines oder Singapore Airlines fliegen.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

TOP Städte in Cookinseln

Rarotonga

Sie wurden das erste Mal um das Jahr 1000 von den Bewohnern Tahitis entdeckt, die neuen Lebensraum suchten. Hier fanden sie traumhafte Lagunen, weiße Sandstrände sowie eine exotische Flora und Fauna. Und gerade die Natur ist es, die Ihnen auf den Cookinseln zu Herzen geht und Sie nicht mehr loslässt. Es ist gut möglich, dass Sie hier den schönsten Urlaub Ihres Lebens verbringen werden.

Avarua ist die Hauptstadt bzw. das Hauptdorf der gesamten Cookinseln und liegt auf der Insel Rarotonga. Rarotonga ist die Hauptinsel, auf der die meisten Einwohner des Landes leben. Hier gibt es herrliche Strände und ein tropisches Naturparadies. Aitutaki wiederum ist angeblich eine der schönsten Inseln im südlichen Pazifik überhaupt.

Nützliche Infos über Cookinseln

Visum für die Cookinseln

Für die Cookinseln benötigen Sie kein Visum, wenn Ihr Aufenthalt maximal 31 Tage dauert. Sie benötigen nur einen gültigen Reisepass, der noch mindestens 6 Monate über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig ist.

Das Wetter auf den Cookinseln

Das Wetter auf den Cookinseln ist ganzjährig tropisch. Der einzige Zeitraum, in dem Sie mit einer größeren Niederschlagsmenge rechnen müssen, ist der, in dem bei uns tiefster Winter herrscht.

Preise auf den Cookinseln

Das Zahlungsmittel auf Neuseeland und den Cookinseln ist der neuseeländische Dollar, Sie benötigen also nur eine Währung.

Euro und Dollar können Sie problemlos beim Umstieg auf Neuseeland umtauschen.

Sie suchen ein gutes Hotel auf den Cookinseln? Oder lieber eine Ferienwohnung? Bei Flipo.at können Sie sich das aktuelle Urlaubsangebot in einer Vielzahl von Hotels und Resorts anschauen.

Auf den Cookinseln gibt es genügend Übernachtungsmöglichkeiten und man findet auch kurzfristig welche. Was die Lage der Unterkunft im Rahmen der Einzelnen Inseln angeht, ist diese angesichts ihrer Größe im Grunde egal – die meisten Hotels schicken sowieso ein Taxi, das Sie zum Hotel bringt.

Gesundheit und Impfungen vor der Reise nach Cookinseln

Auf den Cookinseln werden keine Pflichtimpfungen verlangt.

Aktuelle Uhrzeit auf den Cookinseln

Auf den Cookinseln ist es aktuell zehn Stunden später als in der Slowakei.

Sehenswürdigkeiten auf den Cookinseln

10 interessante Fakten über die Cookinseln

1
Die Cookinseln sind kein unabhängiges Land. Sie sind nicht in der UNO vertreten. Alle Bürger der Cookinseln haben die neuseeländische Staatsbürgerschaft.
2
Die Cookinseln bestehen aus 15 Inseln, die sich über eine Wasserfläche von 2,2 Millionen Quadratkilometern verteilen. Das Festland macht aber nur 240 km² aus.
3
Die Cookinseln wurden bereits im sechsten Jahrhundert unserer Zeitrechnung zum ersten Mal besiedelt und zwar von den Bewohnern Tahitis.
4
Cook benannte die Insel nicht nach sich selbst. Diese Bezeichnung hat ihren Ursprung in russischen Seekarten aus dem Jahre 1820, auf denen die Inseln nach dem berühmten britischen Schiffskapitän benannt waren.
5
Auf den Cookinseln spricht man Englisch und Rarotonganisch. Außerdem werden einige weitere einheimische Sprachen und Dialekte verwendet.
6
Die Flagge der Cookinseln verweist ganz klar auf die Vergangenheit der Inseln. Man findet darauf die britische Flagge.
7
Der Tourismus spielt im Leben der Menschen auf den Cookinseln eine große Rolle. Die Zahl der Touristen übertrifft die Zahl der Einwohner um ein Vielfaches.
8
Die spanischen Schiffe gelangten irgendwann im 16. Jahrhundert zu den Cook-Inseln. Sie äußerten aber kein besonderes Interesse an den Inseln. Kapitän James Cook, nach dem die Inseln benannt sind, kam hier am Ende des 18. Jahrhunderts an.
9
Die Population der Cookinseln ist zwar klein, nimmt aber ziemlich schnell zu
10
Die Cookinseln sind ein christliches Land.
Ist dieser Artikel hilfreich?