Skip to main content

Billige Flugtickets Island

Die besten Flüge nach Island

Interessante Infos über Island

Island ist eine Insel gewaltiger Kontraste. Morgens erfreut man sich am Ausblick auf sattgrüne Hügel, auf denen Schafe weiden, während man sich ein paar Autostunden weiter in einer felsigen Mondlandschaft wiederfindet, in der es kaum Leben gibt.

Diese Insel wird häufig auch als Land aus Feuer und Eis bezeichnet. Hier findet man die größten Gletscher Europas. Deren Kälte wird aber von der glühenden Lava der Vulkane ausgeglichen, welche die Naturlandschaft der Insel für immer verändert hat. Schwarze Strände, türkisblaue Lagunen, gewaltige, rauschende Wasserfälle, brodelnde Geysire und das Polarlicht. Die unberührte und stellenweise ungastliche Insel zeigt Ihnen schnell, dass hier noch immer die Natur das Sagen hat. Island ist der Traum jedes echten Abenteurers.

Auch bei uns ist dieses spezielle Reiseziel sehr beliebt. Den billigen Flug Wien Reykjavik buchen Sie dank der Fluggesellschaft Wizz Air. Andere günstige Flüge nach Island gibt es mit Start ab Budapest oder Prag. Am häufigsten wird von uns aus der Flughafen Reykjavik Keflavik International Airport angeflogen, der etwa 50 km von Reykjavík entfernt ist.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Nützliche Infos über Island

Reisedokumente für Island

Bei der Reise nach Island benötigen Sie kein Einreisevisum. Für die Einreise ins Land benötigen Sie nur einen gültigen Personalausweis oder einen Reisepass. Der Reisepass muss noch mindestens drei Monate nach Verlassen der Insel gelten. Ohne Anmeldung können Sie sich hier 90 Tage aufhalten.
Ausführliche Informationen finden Sie HIER.

Wetter auf Island

Island befindet sich knapp südlich unter dem Polarkreis. Aus diesem Grund gibt es hier einen extremen Unterschied zwischen der Dauer des Tageslichts zwischen den einzelnen Monaten. Im Dezember und Januar wird es auf der Insel nur für 3,5 bis 4 Stunden am Tag hell. Dagegen dauert der Tag im Juni und Juli bis zu 21 Stunden.

Das Wetter auf Island ist das ganze Jahr über unvorhersehbar, es kann sich von Stunde zu Stunde ändern. Im Sommer bewegen sich die Temperaturen durchschnittlich bei 10 °C, sie können aber stellenweise auch angenehme 17 °C erreichen. Die langen Sommertage eignen sich besonders gut für Wanderungen. Das Wandern und die guten Campingbedingungen locken dann zahlreiche Touristen auf die Insel.

Wenn der Zweck Ihrer Urlaubsreise das Polarlicht ist, sollten Sie Island in der Zeit zwischen September und April besuchen. Packen Sie aber unbedingt warme Sachen ein. Die Temperatur bewegt sich im Winter um die 0 °C. Der Wind kann die Temperaturen aber auch viel kälter wirken lassen.

REYKJAVÍK WETTER

Preise auf Island

Die hiesige Währung ist die Isländische Krone (ISK). Gegen Euro können Sie diese erst nach der Landung auf der Insel eintauschen. Mit der Karte kann man häufig auf der ganzen Insel zahlen, aber außerhalb von Reykjavík gibt es meist keine Geldautomaten. Beim Verlassen der Hauptstadt sollten Sie also entweder Geld am Geldautomaten abheben oder bei der Bank oder im Hotel Euro umtauschen.

Sie suchen nach einem günstigen Hotel oder nach einer anderen Übernachtungsmöglichkeit auf Island? Machen Sie sich auf wirklich hohe Preise gefasst. Die billigsten Übernachtungsmöglichkeiten beginnen bei 40 Euro pro Person und Nacht. Daher übernachten im Sommer viele Touristen in der Natur. Sollten Sie sich aber für eine Übernachtung im Warmen entscheiden, sollten Sie diese so früh wie möglich buchen. Die billigsten Betten sind nämlich schon einige Monate vor der Sommersaison ausgebucht. Die Übernachtungspreise können Sie direkt über Flipo kontrollieren und buchen.

Wenn Sie nach einer preisgünstigen Kombination aus Flugtickets und Unterkunft suchen, lohnt sich außerdem ein Blick auf das aktuelle Angebot an Urlaubsreisen bei Flipo.

Der öffentliche Stadtverkehr in Reykjavík besteht aus Bussen. Ein Fahrschein kostet etwa 440 ISK und kann auch beim Fahrer gekauft werden. Halten Sie aber den genauen Betrag bereit, denn der Fahrer gibt kein Wechselgeld heraus. Für die Fortbewegung in der Hauptstadt können Sie auch einen Fahrschein für einen Tag (1560 ISK) oder für drei Tage (3650 ISK) kaufen.

Es gibt auf der ganzen Insel keine Züge. Es gibt jedoch Buslinien, die um die ganze Insel verkehren. Die Busse verkehren zwischen den einzelnen Orten meistens nur einmal täglich, wobei sie von verschiedenen Unternehmen gemanagt werden. Im Sommer können Sie ein unbegrenztes Fahrticket für die ganze Insel erwerben. Das kann aber auch mehrere hundert Euro kosten, je nachdem, welche Strecken gewählt wurden. Busbahnhöfe finden Sie nur in Reykjavík und Akureyri. In anderen Städten halten die Busse meistens nur an einer Tankstelle am Stadtrand.

Am flexibelsten ist man auf der Insel eindeutig mit dem Auto. Mit dem Anwendungsprogramm Sygic im Handy finden Sie sich problemlos auf der ganzen Insel zurecht und können alle Schönheiten der Natur erkunden. Wenn Sie im Voraus die Preise für Autovermietung und das beste Angebot erkunden wollen, können Sie auch direkt über Flipo einen Wagen mieten.

FreeCurrencyRates.com

Gesundheit auf Island

Island verlangt von seinen Besuchern keinerlei Pflichtimpfungen. Die Ansteckungsgefahr ist in diesem Land minimal. Es reicht also vollkommen aus, die Gültigkeit aller auch bei uns üblichen Impfungen im Auge zu behalten.

Aktuelle Uhrzeit auf Island

Auf Island ist es während der Sommerzeit um zwei Stunden früher als in Österreich. Während der Winterzeit ist es auf Island eine Stunde früher als bei uns.

Aktuelle Zeit in Reykjavík

Interessante Luftfahrtfakten über Island

  • Sie mögen keine Umsteigen? Sie können auch direkt von Orten wie Wroclaw, Danzig, Wien, Warschau, Budapest fliegen.

  • Wussten Sie, dass letzte Woche das billigste Ticket nach Island nur 48,00 € gekostet hat?

  • Bist du ein Fan von Statistik? Es kann interessiert sein, die Anzahl der internationalen Flughäfen in Island ist: 1

Sehenswürdigkeiten auf Island

10 Fakten über Island

1
Die Hauptstadt von Island Reykjavík ist die am nördlichsten gelegene Hauptstadt der Welt.
2
Fast 85 % der Energie stammt auf Island aus erneuerbaren Energiequellen wie geothermaler und aus Wasserenergie.
3
Island besitzt keine ständige Armee, Luft- oder Seestreitkräfte. Die einzige leichtbewaffnete Streitkraft ist hier die Küstenwache.
4
Die Isländer besitzen keinen Familiennamen im traditionellen Sinne des Wortes. Die meisten Nachnamen drücken einfach das Verwandtschaftsverhältnis einer Person zum Vater oder zur Mutter aus.
5
Bier war bis 1989 auf Island illegal.
6
Island erstreckt sich auf einer Fläche von 103 125 km².
7
Island war das erste Land der Welt, in dem eine Frau demokratisch zum Staatsoberhaupt gewählt wurde. Die ledige Mutter Vigdís Finnbogadóttir wurde 1980 zur Staatspräsidentin gewählt. Sie konnte sich vier Wahlperioden im Amt halten, bis 1996.
8
Dank der fehlenden ständigen Armee, der niedrigen Verbrechensrate und des hohen Niveaus der sozial-politischen Stabilität wurde Island beim Global Peace Index als friedfertigstes Land der Welt ausgewertet.
9
Das Wort Geysir ist von der Bezeichnung des Großen Geysirs abgeleitet, der sich im südlichen isländischen Tal Haukadalur befindet.
10
Island hat etwa 330 000 Einwohner. Interessant ist, dass 54 % der isländischen Bevölkerung an die Existenz von Elfen glaubt. Diese Tatsache beeinflusst auch ihren Alltag. Beim Bau von Häusern oder Straßen werden die Gebiete, in denen Elfen auftauchen, berücksichtigt und bleiben unberührt.
Ist dieser Artikel hilfreich? (Noch nicht bewertet)